Kinderfest 2014

Das diesjährige Motto Kinderfest in Oldendorf hieß: „ Es war einmal“…

Ganz im Zeichen von über 115 Kindern im Alter bis zu 15 Jahren stand das geschmückte Oldendorf. So konnte vom Bürgermeister Henning Schultz-Collet ein stimmungsvolles Fest um 11 Uhr eröffnet werden.

Beim Eintreffen auf dem Festgelände rund um das Dorfhaus konnten alle Kinder im Alter von 1 1/2 Jahren bis zum Vorschulalter auf dem hübsch geschmückten Areal des Spielplatzes viele vorbereitete Spiele ausprobieren. Das Festkomitee durch Mareike Möller und Stephi Glenz, konnten Kinderaugen zum Leuchten bringen. Ihre Begrüßungsmedaille konnte bei jedem der sechs Spiele mit Aufkleber bereichert werden. Ein Luftkissen rundete hier das Spielvergnügen ab.

Die Schulkinder wurden in fünf verschiedenen Altersklassen eingeteilt. Alle sieben Spiele „Froschkönig, Frau Holle, Aschenputtel, Hänsel und Gretel, Sterntaler, Tischlein deck Dich, und Zauberlehrling“ konnte von allen Kindern bespielt werden, es mussten aber mindestens fünf Spiele auf der „Laufkarte“ abgehakt worden sein, um Königswürden zu erreichen. Alle Spiele erfreuten sich großer Beliebtheit.

Während die fleißigen Unterstützer des diesjährigen Kinderfestes ordentlich rechneten, um in den jeweiligen Altersklassen die Könige und Königinnen zu recherchieren, wurden alle Gäste, Kinder und Eltern von Kapitän Flunker wortgewandt, ballonknotend, fadenspielend und jonglierend unterhalten. Kleine Feuerwehrfans hatten wieder die Gelegenheit in einem echten Feuerwehrauto zu sitzen. Gegen die Hitze der Sonne waren die arrangierten Wasserspiele der Freiwilligen Feuerwehr eine freudige Abkühlung und die kinderfreundliche Stimmung ließen viele Familien auf den Terrassen des Dorfgemeinschaftshauses verweilen..

Zum ersten Mal wurde die Bewirtung mit Getränken und Grillfleisch von den freiwilligen Helfer-/innen der Feuerwehr übernommen. Der reibungslose Ablauf und die gute Laune der Oldendorfer Feuerwehr sprangen auf die Gäste über. Aber auch die über dreißig gespendeten selbstgebackenen Kuchen und Torten haben ihr übriges zum Wohlbefinden beigetragen.

Eine der schönsten Kutschen aus Holstenniendorf haben die Oldendorfer Hoheiten um 15 Uhr am Dorfhaus abgeholt, um den angekündigten Umzug, gesichert durch  Feuerwehr und Polizei, mit dem Oldendorfer Musikzug zu starten.

Attraktive Preise konnten an alle spielfreudigen Kinder  aufgrund der tollen Spendenbereitschaft aller Oldendorf wieder vergeben werden. Ein einfallsreicher Kinderfestausschuss um Andrea Schulz-Rudski hat dieses Fest zu einem echten Kindererlebnistag gemacht.

Text und Fotos: Anett Bredenbeck

Dankeschön!

Liebe Oldendorfer,

am 06.07.2014 haben wir wieder unser Kinderfest gefeiert!
Dieses Kinderfest war auch wieder eine ganz herausragende Veranstaltung in unserer Gemeinde für unsere jungen Oldendorfer und natürlich auch für unsere älteren Oldendorfer. Ich möchte mich deshalb vor allen Dingen bei unserem Kinderfestausschuss sehr herzlich bedanken. Er hat ein phantasievolles Kinderfest mit vielen interessanten Spielen altersgerecht und sehr spannend für alle Altersgruppen gestaltet hat.

Alle Mitwirkenden haben sehr viel Freizeit über einen sehr langen Zeitraum ehrenamtlich und freiwillig für dieses Fest zur Verfügung gestellt.

Wir Oldendorfer haben ein tolles Familienfest in sehr viel Harmonie erleben dürfen. Dafür möchte ich mich im Namen der Gemeindevertretung bei allen Mitwirkenden sehr herzlich bedanken. Mein Dank gilt auch den Spendern von Geldspenden, denn ohne diese großzügige Unterstützung wären die vielen tollen Preise für alle Kinder nicht möglich gewesen.

Ich möchte mich auch bei unserer Feuerwehr, für die Absicherung unseres Umzuges und die Bereitstellung des Gerätehauses für die Gewinnausgabe herzlich bedanken. Der Dank gilt ganz besonders den Mitgliedern unserer Wehr und deren Frauen, die für unser leibliches Wohl am Grillstand gesorgt haben.

Unser Musikzug Oldendorf hatte wieder die musikalische Begleitung des Umzuges übernommen – denn ohne Musik geht es nicht, und mit Musik geht alles viel besser. Für diese tolle musikalische Begleitung, spreche ich dem Musikzug den besonderen Dank der Gemeinde Oldendorf aus.

Mein Dank gilt ebenso auch den Müttern unserer Kinder für die Bereitstellung der vielen schönen selbst gebackenen Kuchen und Torten und die durch die freiwillige und freundliche Bedienung so toll angeboten worden sind.

Wir können uns alle jetzt schon wieder auf das Kinderfest 2015 freuen!!

Ich danke allen Helfern sehr herzlich.

Ihr Bürgermeister Henning Schultz-Collet